Volksschule Tullnerbach | Wienerwaldgymnasium | Biosphärenpark Wienerwald | LMS | WebMail | PHOnline | Impressum
headerBild
headerBild
headerBild
Logo Oekolog
LMS
Pferdeschule auf Twitter

Eine Runde Pferdezucht

Am Sonntag, 10. Juni 2012 war das Veranstalterteam des Norbertinum bereit, die erste Vorrunde für den Wettbewerb der Jungpferdezüchter auf der eigenen Anlage zu gestalten.
Die 17 Jugendlichen waren gespannt und neugierig, so dass einige schon vor Beginn das Gelände inspizierten. Nach der Zuteilung der Pferde startete das Richterteam, bestehend aus Michael Blanckenstein und Bernadette Teibenbacher, voll durch. Die Multiple Choice Fragen wurden schnell erledigt, denn gelernt wurde im Vorfeld einiges.

Alle waren sich einig - Pferdebeurteilung ist eine spannende Sache; so viele Fragen wurden gestellt, kritisch begutachtet und doch wieder verworfen. Selbst die Zuseher wurden in den Bann gezogen, wie Fachschuldirektor Franz Raith: „ Die Ernsthaftigkeit und Entschlossenheit der Jugendlichen hat mich beeindruckt!“

Die Pferdepflege konnte sich als angenehme Beschäftigung für nervöse Teammitglieder etablieren und der Show stand nichts mehr im Wege. Die Teams putzten sich heraus und präsentierten ihre Pferde auf der Dreiecksbahn. Manche Gesichter waren zufrieden, andere hatten sich mehr erwartet, aber alle haben ihr Bestes gegeben. Hinweise für die nächste Runde, tolle Pokale und jede Menge Motivation verteilte das Richterteam anschließend bei der Siegerehrung.

In diesem Sinne: auf in die 2. Vorrunde am Mühlbachhof, 15. Juli 2012!

Jugend und Pferd 2011

Gruppenfoto

Mit viel Begeisterung stürmten 16 Schüler der Landwirtschaftlichen Fachschule Tullnerbach am 13. Juni 2011 den Schaglhof in Annaberg. Gemeinsam mit den Lehrerinnen Angelika Schultheis und Manuela Wolf formierten sie sich zu Jungpferdezüchter-Teams.

Der Wettbewerb stellt große Herausforderungen in den Themenbereichen Pferdepflege und Pferdebeurteilung. Das korrekte Vormustern eines Pferdes muss schon geübt sein, um genügend Punkte zu erhalten und auch ein Theorieteil darf nicht fehlen.

 

Bei der Mannschaftsbewertung wurden die „Norbertinum Oldies“ als zweite platziert, direkt hinter der Siegermannschaft „Team Ötscherblick“ vom Schaglhof. Auch der dritte und vierte Platz gingen an Mannschaften aus der Pferdefachschule.

In der Gesamtwertung Einzel lag Angelika Ferby mit ihrem 5. Rang unter den Platzierten. In der Kategorie Pferdebeurteilung zeigten die angehenden Pferdewirte ihr praktisches Geschick. Dora Libby gewann die Wertung und Helene Jäger setzte sich auf den dritten Platz. Nicole Felsecker auf dem fünften und Melanie Laister auf dem sechsten Rang komplettierten die siegreiche Vorstellung.

 

Der nächste Bewerb „Jugend & Pferd“ findet am 26. Juni 2011 am Mühlbachhof statt. Auch hier werden die Pferdewirte des Norbertinums ihr Bestes geben.